Unsere Classix-Reihe

drache1

Da es in der momentanen Lage auch für uns nicht viel schönes zu Berichten gibt, haben wir ab dem heutigen Tag unsere eigene "Classix-Reihe" ins Leben gerufen. Wir erinnern an alte Technik, unsere alte Wache, Fahrzeuge und natürlich auch, was in all den Jahren, uns betreffend in der Ortslage Kanena geschehen ist. Zu einigen Erinnerungen können wir euch alte Bilder präsentieren und von verschiedenen Geschehnissen auch Zeitungsausschnitte. Wir hoffen, in der momentan für alle schwierigen Lage ein wenig Freude oder Schmunzeln hervorzurufen.

In diesem Beitrag werden wir immer, in zeitlichen Abständen ein neues Bild, einen neuen Zeitungsartikel oder Ähnliches einfügen. Auf unserer Facebook-Seite werdet ihr sofort informiert, wenn es etwas Neues gibt. Also lasst euch überraschen, was wir alles ausgraben konnten und habt Spaß dabei. :-)

 

drache1

 

Jahr 1997

Anfangen werden wir Heute gleich mit dem Titelbild für unsere Reihe. Dies entstand im Jahr 1997 zur Übernahme unserer aktuellen Wache. Damals hatten wir noch das alte TSF-W (rechts im Bild) und unser zweites KLF Barkas B1000 im Dienst. Diesen zweiten B1000 übernahmen wir im Jahr 1990 von der sich damals aufgelösten Feuerwehr Bruckdorf.

 

 

drache1

Jahr 1993

Im "Zweiten Teil" unserer Classix-Reihe zeigen wir euch hier unsere erste Jugendfeuerwehr. Diese wurde am 28.10.1993 gegründet, an dem Tag ist auch dieses Bild entstanden. Die jungen Kameraden leisteten damals ihren Dienst noch im alten Gerätehaus, in der Raßnitzer Straße. Unter dem damaligen Wehrleiter Willy Kunze führte Marko, unser heutiger Chef die Jugendlichen als Jugendwart.

 

 

 

drache1
Jahr 1996

Der dritte Teil unserer Reihe bringt zurück ins Jahr 1996. Hier auf dem Bild zusehen, ist unser Wehrleiter Marko Mannich zur Grundsteinlegung unserer aktuellen Wache. Zu diesem Zeitpunkt verrichteten die Kameraden ihren Dienst im Gerätehaus in der Raßnitzer Straße. Besonderheit auf diesem Bild, zur damaligen Grundsteinlegung war die Planung noch so, dass unsere Alarmausfahrt im Gutsweg entstehen sollte. Diese Planung wurde dann nach dem Gebirgsschlag in der Ortschaft Teutschenthal umgeworfen. Da bei einer Nachbetrachtung der Pläne, für die Ortslage Kanena, an dieser Stelle wo unsere Wache entstehen sollte alte Bergschächte entdeckt wurden. Nach dieser Erkenntnis wurde das Gerätehaus in der Bauphase nochmals um 90 Grad gedreht und wurde so gebaut, wie wir es heute alle kennen.

 

drache1
Jahr 2002

Der nächste Abschnitt unserer Reihe bringt uns in das Jahr 2002. Dieses Jahr wird wahrscheinlich, durch das "Jahrhunderthochwasser", noch einigen in Erinnerung sein. Auch unsere Wehr war, damals in den Einsatz gerufen wurden. Dieses Bild entstand am 14.08.2002 in der Stadt Dessau. Wir wurden an diesem Tag 21:15 Uhr durch die Leitstelle alarmiert, nach dem der Kreis Bitterfeld-Dessau den Katastrophennotstand ausgerufen hatte. Von unserer Wache verlegten 6 Kameraden (insgesamt 30 Kameraden aus Halle) in die Ortslage Mildensee, nach Dessau. Dort bestand unsere Aufgabe darin den Deich mit Sandsäcken zu erhöhen und zu stabilisieren. Weiter wurde von uns die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

 

 

drache1

Jahr 2003

Kommen wir nun schon zum fünften Teil unserer kleinen hauseigenen Reihe. Hier zusehen ist ein Zeitungsartikel aus dem Jahre 2003 der "Mitteldeutschen Zeitung". In dieser Zeit hat die Zeitung wöchentlich jeweils ein Ortsteil der Stadt Halle vorgestellt. Als dann unsere Ortslage an der Reihe war, ging natürlich nichts an unserer Wache und unserem Wehrleiter vorbei. Marko nahm damals zum Hochwasser extra Urlaub um ohne Pause aktiv beim Jahrhunderthochwasser helfen zu können. Der Artikel spricht für sich :-)

 

 

drache1

Jahr 1995

Heute zeigt unsere Reihe, die Jugendfeuerwehr von 1995. Der Anlass des Bildes war die Übernahme der Jugendfeuerwehr als Jugendwart von Kameraden Sven. Er löste damals unseren heutigen Wehrleiter Marko Mannich von diesen Posten ab. Sven ist noch heute einer unserer Kameraden und das schon mit vollen 30 Jahren Dienstzeit. Wir danken ihn für sein großes Engagement unserer Feuerwehr gegenüber. Wir können stolz sein, so einen Kameraden in unseren Reihen zu haben.

 

 

drache1

Jahr 1998

Im siebten Teil unserer Reihe sehen wir die Jugendfeuerwehr, im Jahr 1998, vor unserer jetzigen Wache. Kamerad Friedrich war der damalige Jugendwart, dieser ist leider kein Mitglied mehr unserer Wehr. Die jungen Kameraden stellten sich vor unserem TLF 16 auf, als zweites Fahrzeug hatten wir zu diesem Zeitpunkt noch das alte TSF-W.

 

 

 

drache1

Jahr 1998

Mit unserem nun schon achten Teil der Reihe, bleiben wir im Jahre 1998. Hier zu sehen ist unser TLF 16 auf Anfahrt zu einer Einsatzvorführung auf dem Gelände der Wache. Dieses Bild entstand am 23.05.1998 zum "Tag der offenen Tür" unserer Wache.

 

 

 

 

drache1

Jahr 1965

In diesem Teil unserer Classix können wir euch, was ganz Besonderes präsentieren. Zu sehen ist hier die aktive Wehr im Jahre 1965. Aufgenommen wurde dieses Foto in der Straße "Zur Sternwarte" im Ort. Die Kameraden zeigten sich hier vor ihrem damaligen Fahrzeug Garant K30 und ihren TSA Anhänger.

 

 

 


Jahr 2004

Im zehnten Teil unserer Reihe zeigen wir ein Bild und einen Zeitungsausschnitt (Bild) aus dem Jahre 2004. An dieses Thema kann sich wahrscheinlich noch fast jeder Bewohner unseres Ortes erinnern. Die Brücke in der "Dürrenberger Straße" stand, nach Regen, immer unter Wasser. Und dieses Problem ging über einige Jahre. Dazu kamen dann noch die Bauarbeiten an den anderen Ortsausgängen von Kanena. Somit war die Ortslage nach jedem Regen komplett abgeriegelt. Unsere Wache hatte weit in die zweistelligen Zahlen Einsätze gehabt. Es wurde gepumpt, bis die Pumpe glühte. Diese Einsätze waren allerdings "ein Fass ohne Boden". So wurde die Sanierung der Brücke im Jahre 2009 fertiggestellt.

 


Jahr 1995

Im Teil Elf geht es um ein richtungsweisendes Ereignis unserer Wache. Taggenau am 27.03.1995 fand die Wehrleiterwahl statt. Damals wurde nach Auszählung der Stimmen der ehemalige Jugendwart Marko Mannich, der Nachfolger vom Kameraden Willy Kunze. Kamerad Mannich ist seit dem nun schon ununterbrochen unser Wehrleiter. Wir freuen uns auf die nächsten 25 Jahre mit Marko, als unseren Wehrleiter.

 

 

 


Jahr 1992

Der zwölfte Teil führt uns zurück ins Jahr 1992. Diesmal zeigen wir ein Bild der damaligen Kameradschaft. Wehrleiter zu diesem Zeitpunkt war Willy Kunze, der auf diesem Bild nicht zu sehen ist. Stellvertreter war damals Kamerad Babladt. Dieses Foto entstand vor dem ehemaligen Gerätehaus in der Raßnitzer Straße.

 

 

 

 


Jahr 1994

Passend zur Zahl 13 kommen wir in diesem Teil zu einem schweren Jahr für die damalig aktiven Kameraden. Wie im Zeitungsbeitrag beschrieben, hatte unsere Wache deutlich vermehrt Brandeinsätze im "Gutsweg". Der Fall war damals schnell klar, es musste ein Brandstifter in der Straße unterwegs sein. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Ein Verdächtiger konnte von Ermittlern nach einiger Zeit gefasst werden. Doch die Person sollte nicht allein daran beteiligt gewesen sein. Eine endgültige Aufklärung gab es in diesem Fall nie.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Erreichbarkeit

Feuerwehr Kanena
Dürrenberger Straße 4
06116 Halle

Tel.: 0345/5819791
Fax.: 0345/5819791
info@feuerwehr-kanena.com

Kontaktformular

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.