Beleuchtung & Sicherheit bei der Jugendfeuerwehr

drache1

Freitag, 24.09.2021

Der Herbst steht vor der Tür und somit bricht jeden Tag auch die Dunkelheit früher ein. In Kürze werden wir auch während der Dienste unserer Jugendfeuerwehr mit Dunkelheit zu tun haben. Aus diesem Grund beschäftigten wir uns beim Ausbildungsdienst mit dem Thema Beleuchtung. Zunächst ging es um die Leucht- und Warnmittel unseres Löschgruppenfahrzeuges.
Hierbei wiederholten wir auch das Thema „Absicherung von Einsatzstellen“. Egal ob Handscheinwerfer, Blitzleuchte, Blaulicht oder Warnblinklicht, alles was blinkt und leuchtet an unserem Löschfahrzeug wurde besprochen. Im Anschluss wurden die Elemente des Beleuchtungssatzes durchgesprochen und auch auf Besonderheiten eingegangen. Im Anschluss bauten die Jugendlichen in Zusammenarbeit mit den Betreuern das Stativ mit Scheinwerfern auf und stellten die Stromversorgung sicher. Nach kurzer Zeit leuchteten die beiden 1000 Watt Strahler. Nach dem Rückbau und einer kurzen Auswertung begaben wir uns wieder auf den Weg zum Standort. Unterwegs erhielt unsere Jugendfeuerwehr einen fiktiven Einsatzauftrag „Ausleuchten eines Tatortes für die Polizei“. Ruhig und besonnen bauten die Jugendlichen auf dem Hof der Feuerwehr erneut den Beleuchtungssatz auf, und binnen kurzer Zeit waren die Geräteschuppen hinterm Feuerwehrhaus taghell erleuchtet. Bei dieser Übung wurde Wert auf die Zusammenarbeit der Jugendlichen gelegt. Nachdem auch diese Aufgabe abgeschlossen war, konnten wir den Jugendfeuerwehrdienst beenden.
Seit dem Sommer können wir wieder unter Einhaltung unseres Hygienekonzeptes (Medizinischer Mundschutz, Abstand halten und tagesaktueller Coronaschnelltest) unseren Nachwuchs ausbilden. Wir freuen uns jederzeit über weitere Mitstreiter.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Erreichbarkeit

Feuerwehr Kanena
Dürrenberger Straße 4
06116 Halle

Tel.: 0345/5819791
Fax.: 0345/5819791
info@feuerwehr-kanena.com

Kontaktformular

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.