Ablenkung ist kein guter Beifahrer

drache1

Ablenkung am Steuer ist auf unseren Straßen eine der größten unterschätzten Gefahren. Vor allem jüngere Fahrer unterschätzen das Risiko, dass auch schon kleinere Ablenkungen im Straßenverkehr sehr gefährlich werden können. Aber auch erfahrene Fahrer überschätzen oftmals die eigenen Fähigkeiten am Steuer.
Es gibt viele Gründe, die zur Ablenkung im Straßenverkehr führen können. Dabei ist das Mobiltelefon die Hauptursache bei Unfällen durch Ablenkung, aber sicher nicht das einzige Problem.

Die gefährlichsten Formen der Ablenkung am Steuer:

  • Handy Nachrichten oder E-Mails auf dem Smartphone lesen

  • Handy Nachrichten oder E-Mails mit dem Smartphone schreiben sowie ohne Freisprecheinrichtung telefonieren

  • Landschaft oder andere Fahrer beobachten (GAFFEN)

  • Im Auto herumliegende Gegenstände suchen

  • Navi, Radio, CD-Player oder Smartphone zum Musik abspielen bedienen

  • essen und trinken am Steuer

  • Rauchen

  • regelmäßiger Blick auf den Rücksitz, etwa zu den Kindern (auch über den Rückspiegel)

  • starke Emotionen und andere psychische Beeinträchtigungen (Wut, Trauer, u.s.w)

  • Einschränkungen durch Müdigkeit, Medikamente, Betäubungsmitteln oder Alkohol

Aufmerksame Fahrer haben eine Reaktionszeit von einer Sekunde oder auch weniger. Wer aber mit dem Telefon hantiert oder sich von anderen Einflüssen ablenken lässt, braucht oft mehrere Sekunden, um auf eine Gefahr zu reagieren. Bei einer Geschwindigkeit von 130 km/h auf der Autobahn fährt man pro Sekunde ca. 36 Meter. Hingegen bei nur 3 Sekunden unaufmerksamen Fahrens genügen, um mehr als die Länge eines Fußballfeldes "blind" zu fahren. Im Falle das vordere Fahrzeug bremst plötzlich und unvermittelt ab, stößt man bei einen Abstand von 50 Metern so gut wie ungebremst in den Vordermann. Zudem sind abgelenkte Fahrer oft zu langsam oder zu schnell, verwenden keinen Blinker und halten sehr schlecht die Spur.
Abgelenkte Fahrer verursachen jeden dritten Unfall in Deutschland.
Autofahren bedeutet erhöhte Verantwortung gegenüber allen Verkehrsteilnehmern.

Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.“ (§ 1 Absatz 1 StVO)

Diese kleine Grundregel wird oftmals vernachlässigt, häufig ohne böswillige Absicht. Viele Personen unterschätzen einfach, dass schon die kleinste Ablenkung am Steuer zu einer ernsten Gefahr für sich und andere Verkehrsteilnehmer werden kann. Jede Unaufmerksamkeit erhöht die Reaktionszeit.

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nächste Termine

1 Jan
22 Mär
Dienst der Jugend
22.03.19 17:00 - 18:15
22 Mär
Theorieunterricht Atemschutz
22.03.19 18:30 - 20:30

Erreichbarkeit

Feuerwehr Kanena
Dürrenberger Straße 4
06116 Halle

Tel.: 0345/5819791
Fax.: 0345/5819791
info@feuerwehr-kanena.com

Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok